Therapieansatz

Beziehungsorientiert
Mein Ansatz ist klientenzentriert und beziehungsorientiert. Ich bemühe mich, dort auf Sie einzugehen, wo und wie Sie sind. Ich lege großen Wert auf die therapeutische Beziehung, da ich glaube, dass sie oft Ihre Erfahrungen im wirklichen Leben reflektiert.

Logisch
Mit Mitgefühl und Neugier verwende ich einen logischen Ansatz, um Ihnen zu helfen, die Bedürfnisse Ihrer Seele zu erfüllen und Ihr Lieblingsleben zu leben. Ich habe viele Jahre in der Softwareindustrie gearbeitet. Aufgrund dieser Erfahrung bringe ich eine stark entwickelte logische, problemlösende Seite in meine Arbeit ein. Als ehemaliger Software-Debugger verstehe ich mich jetzt als Seelen-Debugger. Gemeinsam können wir herausfinden, was Sie wollen und wie Sie sich davon abhalten, dorthin zu gelangen.

Beobachtung von Moment zu Moment
In Bezug auf psychologische Ansätze identifiziere ich mich in erster Linie als Gestalttherapeutin. In unseren Sitzungen beginne ich gerne mit Bewusstsein im Hier und Jetzt. Aus diesem Bewusstsein entstehen Empfindungen, Gedanken und Gefühle, die erlebt, verdaut und in das ganze Sein integriert werden möchten. Manchmal bedeutet Integration, ein bestimmtes Informationsbyte nicht zu verarbeiten. Das Akzeptieren dieser Ablehnung kann zu einer größeren Ganzheitlichkeit beitragen.

Wahlbasiert
Oft kann ein Gefühl des Wohlbefindens entstehen, wenn Sie eine klare Entscheidung darüber treffen, was Sie mit einer bestimmten Empfindung, einem bestimmten Gedanken oder einem bestimmten Gefühl tun möchten. Sie lernen zu sein und zu akzeptieren, wer Sie sind, mit Ihren Vorlieben und Abneigungen, Prioritäten und Widerständen. Manchmal kann das Beisein des Unbekannten oder der Verwirrung ein Teil davon sein. Wir können uns darüber im Klaren sein, dass wir verwirrt sind, und basierend auf dieser Klarheit eine Wahl treffen, und das fühlt sich gut an.

Teilearbeit
Ein weiterer großer Teil meiner Arbeit ist Teilearbeit. In der Teilearbeit identifizieren wir verschiedene Teile Ihrer Psyche oder Persönlichkeit und kommunizieren mit ihnen. Häufig erscheinende Teile sind der innere Kritiker, Richter, Beschützer oder Kämpfer. Wir erforschen, was ein dominierender Teil braucht. Wir untersuchen, wovor ein versteckter Teil Angst hat. Einsicht, Erleichterung und Freiheit können aus dieser Arbeit entstehen.